Datenschutzerklärung

● Verantwortlicher

Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Dr. Anne-Katrin Petsch | Life Coaching
Über der Klause 2a
D-81545 München
+49 89 58 99 99 77
mail@petsch.coach

● Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten und Rechtsgrundlagen

· Kontaktaufnahme und Anfragen

Wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen, verarbeite ich die personenbezogenen Daten, die Sie dabei angeben, einschließlich des Inhalts Ihrer Anfrage. Diese Daten verarbeite ich, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO (vorvertragliche Maßnahmen bzw., wenn es sich um Kommunikation nach der Beauftragung handelt, Vertragserfüllung).

· Aufträge

Wenn Sie mich beauftragen, erhebe ich die personenbezogenen Daten, die Sie dabei angeben, einschließlich der Einzelheiten der Beauftragung. Diese Daten verarbeite ich zur Vertragserfüllung. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.

· Wahrung berechtigter Interessen

Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darf ich Ihre personenbezogenen Daten auch zur Wahrung berechtigter Interessen verwenden. Meine berechtigten Interessen sind unter anderem: Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, Kundenpflege und Werbung. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO.

● Weitergabe an Dritte

Ich übermittle personenbezogene Daten nur dann an Dritte, wenn ich gesetzlich dazu verpflichtet bin, zum Beispiel gegenüber dem Finanzamt, oder wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gegeben haben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO.

● Speicherdauer

Ich lösche personenbezogene Daten, wenn sie nach vollständiger Erfüllung eines Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Davon ausgenommen sind Daten, die ich aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen noch nicht löschen darf (z.B. Unterlagen, die nach Steuerrecht und Handelsrecht aufzubewahren sind) und Daten, die zur Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich sind, insbesondere zur Geltendmachung, Durchsetzung und Verteidigung von Rechtsansprüchen (bis zum Eintritt der Verjährung möglicher Ansprüche) oder für Kundenpflege und Werbung.

● Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch meiner Website

· Webhosting

Meine Website wird von Alfahosting GmbH, Ankerstraße 3b, 06108 Halle (Saale) gehostet. Der Hoster verarbeitet personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Website als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO.

· Google Analytics

Meine Website benutzt Google Analytics, einen Dienst von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, zur statistischen Auswertung der Zugriffe auf die Website. Google Analytics verwendet Cookies. Das sind Textdateien, die von Ihrer Browser-Software auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Besucher der Website ermöglichen, z.B. welche Inhalte ein Besucher aufgerufen hat. Cookies werden unter einer zufällig erzeugten Kennung gespeichert und lassen keinen direkten Rückschluss auf eine bestimmte Person zu.

Ich habe für Google Analytics die IP-Anonymisierung aktiviert. Ihre IP-Adresse wird daher gekürzt, bevor sie an Google übermittelt wird. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten, die Google besitzt, zusammengeführt.

Google verarbeitet die Daten ausschließlich zu statistischen Zwecken, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten. Auf die erfassten Daten über Ihre Benutzung der Website, IP-Adresse, Standort, Browser, Betriebssystem, Bildschirmauflösung und die Website, von der aus Sie auf meine Website gekommen sind, hat auch Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Zugriff. In den USA besteht kein angemessenes Schutzniveau für personenbezogenes Daten im Sinne von Art. 45 Abs. 1 DSGVO, da amerikanische Behörden Zugriff auf personenbezogene Daten nehmen können, ohne dass die betroffene Person dagegen Rechtsschutzmöglichkeiten hat.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a in Verbindung mit Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO (Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten und in die Übermittlung in die USA).

Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen erneut aufrufen.

Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Daten von Google verarbeitet werden, können Sie die Einwilligung verweigern. Sie können auch das von Google bereitgestellte Deaktivierungswerkzeug unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de nutzen oder die Speicherung von Cookies durch eine Einstellung im Browser verhindern. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

· Social Plug-ins von LinkedIn

In meine Website sind Plugins des sozialen Netzwerks LinkedIn eingebunden. Anbieter von LinkedIn ist LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Zur Einbindung der LinkedIn-Plugins nutze ich das Plugin „Shariff Wrapper“. Diese Software wurde vom Magazin c’t aus dem Heise-Verlag konzipiert (https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html ▼). Anstelle der eigentlichen Plugins eines sozialen Netzwerks werden Platzhalter eingebunden. Dadurch wird keine Verbindung LinkedIn hergestellt, wenn Sie eine Seite aufrufen, in die ein Plugin mittels des Platzhalters eingebunden ist. Nur wenn Sie den Platzhalter anklicken, werden Sie zu LinkedIn weitergeleitet und erst dann erhält LinkedIn Ihre IP-Adresse und kann dieser den Besuch auf dieser Website zuordnen.

Wenn Sie zu LinkedIn weitergeleitet werden, während Sie bei LinkedIn eingeloggt sind oder sich jetzt einloggen, kann LinkedIn Ihren Besuch auf dieser Website Ihrem Benutzerkonto bei LinkedIn zuordnen. Wenn Sie nicht wünschen, dass LinkedIn Ihren Besuch auf dieser Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen kann, dürfen Sie nicht bei LinkedIn eingeloggt sein.

Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch LinkedIn finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=d_org_guest_company_overview_footer-privacy-policy ▼

· Rechtsgrundlage für die Verwendung von Social Plugins

Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient der Wahrung berechtigter Interessen, nämlich zur Bereitstellung einer nutzerfreundlichen Website. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO.

· Calendly

Sie können mit mir online Termine vereinbaren. Für die Terminbuchung verlinke ich auf das Tool „Calendly“. Anbieter ist die Calendly LLC, 271 17th St NW, 10th Floor, Atlanta, Georgia 30363, USA. Für eine Terminbuchung auf Calendly geben Sie die abgefragten Daten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) und den Wunschtermin in die dafür vorgesehene Maske ein. Die eingegebenen Daten werden für die Planung, Durchführung und ggf. für die Nachbereitung des Termins verwendet. Die Daten werden für mich auf den Servern von Calendly gespeichert. Die Datenschutzerklärung von Calendly finden Sie hier: https://calendly.com/privacy . Die Daten verbleiben bei mir, bis Sie mich zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Calendly verarbeitet personenbezogene Daten als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO. Den entsprechenden Vertrag (DPA) finden Sie hier: https://calendly.com/dpa. 

· Übermittlung von Daten in Drittländer außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO

Soweit im Zusammenhang mit der Nutzung meiner Website personenbezogene Daten aus der EU in die USA übermittelt werden (von Google Ireland an die Muttergesellschaft Google LLC, von Facebook Ireland an die Muttergesellschaft Facebook Inc., von LinkedIn Ireland an die Muttergesellschaft LinkedIn Corporation) besteht eine angemessene Garantie im Sinne von Art. 46 DSGVO: Die genannten Tochtergesellschaften in der EU und die amerikanische Muttergesellschaft haben jeweils miteinander die Standarddatenschutzklauseln vereinbart. Informationen dazu finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de ▼

● Ihre Rechte

Sie haben, wenn die jeweiligen Voraussetzungen nach der DSGVO vorliegen, folgende Rechte:

· Sie haben das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

· Sie haben das Recht, die Berichtigung von unzutreffenden Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

· Sie haben das Recht, die Löschung (Art. 17) oder die Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) nicht mehr benötigter Daten zu verlangen. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden Daten nicht gelöscht, sondern nur die Verarbeitung eingeschränkt.

· Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), d.h. das Recht, die Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch mich zu übermitteln; ggf. auch das Recht zu verlangen, dass ich die Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermittele, soweit dies technisch machbar ist.

· Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten unzulässig ist, haben Sie die Möglichkeit zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Für mich ist die örtlich zuständige Behörde das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach, www.lda.bayern.de ▼

● Widerspruchsrechte

Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung widersprechen (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten, die zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, widersprechen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).